Erste Hilfslieferung der UNO erreichte Tyrus

27. Juli 2006, 14:43
posten

Weg des Konvois zuvor mit Israel abgesprochen

Tyrus - In der südlibanesischen Hafenstadt Tyrus ist am Mittwoch der erste Hilfskonvoi der Vereinten Nationen aus Beirut eingetroffen. Zehn Lastwagen brachten insgesamt 90 Tonnen Nahrungsmittel, Medikamente und weitere Güter zur Versorgung der Not leidenden Menschen in die von Israel zerbombten Gebiete im Süden. Der Weg des Konvois war zuvor mit Israel abgesprochen worden, um sicher zu stellen, dass die Helfer nicht angegriffen würden.

"Wir hoffen, dass dies die Spitze des Eisbergs war", sagte ein UNO-Sprecher im Libanon, Khaled Mansour, nach der nervenaufreibenden sechsstündigen Fahrt. "Wir sind angekommen, das heißt, das System funktioniert, der humanitäre Korridor funktioniert." In den kommenden Tagen wolle die UNO weitere Hilfskonvois nach Tyrus schicken. Besorgt seien die Helfer jedoch auch über die Lebensbedingungen in den Städten Rmeish und Bint Jbeil. Diese Orte würden in den kommenden Tagen angefahren, sagte Mansour.

Der Süden des Libanon wird mittlerweile seit 15 Tagen von israelischen Kampfflugzeugen bombardiert. Zudem kämpfen dort Hisbollah-Milizen gegen israelische Bodentruppen. Hunderttausende Menschen sind seitdem aus der Region geflohen. Auch am Mittwoch waren Tausende mit Fahrzeugen auf den Straßen Richtung Norden unterwegs, obwohl bereits mehrfach Zivilisten auf der Flucht angegriffen wurden. Seit Beginn des Krieges sind im ganzen Land rund 420 Menschen ums Leben gekommen. (APA/Reuters)

Share if you care.