OEJC, One, Nokia und APA präsentieren erstes mobiles Redaktionsbüro

16. Juni 2000, 14:58

Mit WAP-Handy und High-Speed-Karte schneller informiert

Donnerstagabend präsentierte die Austria Presse Agentur (APA) gemeinsam mit dem Österreichischen Journalistenclub (OEJC), dem Mobilfunkanbieter One und Nokia ein "mobiles Redaktionsbüro". Mittels WAP-Handy werden die rund 1.000 Mitglieder des Journalistenclubs 24 Stunden täglich topaktuell und kostenlos mit APA-Breaking News, OTS-Medieninformationen, OEJC-News und der Titelgeschichte des APA-Medienjournals versorgt.

Die von Nokia entwickelte High-Speed-Karte ermöglicht Laptop-Usern zusätzlich mit einer Übertragungsrate von 28,8 kbps bis zu ISDN-Niveau Daten zu übertragen oder im WWW zu surfen. "Den Road Warriors stehen damit die Tools zur Verfügung, die sie wirklich brauchen", sagte One-Chef Lars Reichelt bei der Präsentation. "Die High-Speed-Technologie unserer Phone-Card ist weltweit einzigartig und wird auch durch die kommende GPRS-Technologie nicht übertroffen werden", ist sich Reichelt sicher, "Erst in zwei Jahren wird etwas noch Schnelleres auf dem Markt sein."

Die Ziele der umfangreichen Zusammenarbeit wurden von APA-Geschäftsführer Wolfgang Vyslozil zusammengefasst: "Die APA versteht sich als Partner der Journalisten und bietet deshalb immer den bestmöglichen Service: Verläßliche, topaktuelle News, übertragen durch modernste Technologie. Rund 25.000 professionelle User beziehen täglich über die Plattform APA-Online-Manager, die APA-Internet-Services oder diverse Intranets Nachrichten von APA und OTS. Durch mobile Technologien wie WAP rechnen wir mit einem weiteren, starken Anstieg."

Das WAP-Portal des OEJC ist unter http://wap.oejc.or.at abrufbar. (APA)

Share if you care.