Skype mit Videofunktion für Mac OSX

24. Oktober 2006, 10:55
3 Postings

Download-Link zum zukünftigen Programm entdeckt - Vorab-Version nur für erfahrene User gedacht

Der VoIP-Anbieter Skype hat eine komplett überarbeitete Version seiner Software für Mac OS X zum Download freigegeben. Skype für Mac OS X 1.5 verfügt über eine neu konzipierte Benutzeroberfläche und ist nun in neun Sprachen erhältlich. Neben der überarbeiteten Kontaktliste, die durch eine neue Quickfilter-Funktion die Suche nach Kontakten vereinfacht, bietet die Betaversion übersichtlichere Chat- und Anruffenster sowie eine integrierbare Anzeige des Online-Status von Skype-Kontakten in E-Mails oder auf Webseiten. Als größte Überraschung gilt allerdings die Vorschau auf die neue Videofunktion, die Skype auf einer Unterseite versteckt platziert hat.

Schau genau

Während die heutige Mitteilung sowie die Hauptseite von Skype ausschließlich auf die "offizielle" Beta-Version verweisen, findet sich auf einer unerwähnt gelassenen Unterseite bereits die Download-Möglichkeit einer weiteren Testversion, bei dem die Videochat-Funktion bereits integriert ist. Video-Unterstützung ist bei der PC-Version für Windows schon seit längerem integriert und soll nun offenbar auch in Kürze für Mac-Anwender zur Verfügung stehen. Nachdem der versteckte Vorab-Release aber ebenfalls die Anfangsnummern 1.5 trägt, ist davon auszugehen, dass bereits die finale Version 1.5 mit Video-Funktionalitäten ausgestattet sein wird.

Nur für Fortgeschrittene

Im Gegensatz zur offiziellen Betaversion weist Skype bei der Version mit Videoausgabe darauf hin, dass diese nur von erfahrenen Anwendern und nicht in produktiven Arbeitsumgebungen getestet werden soll. Manche Funktionen gelten als noch nicht ausgereift, außerdem lädt Skype testwillige Anwender zum Feedback ein. Als Mindestanforderungen für das System gelten ein G4-800-Mhz-Prozessor, 512 MB RAM sowie 40 MB freier Festplattenspeicher. (pte)

  • Artikelbild
    skype.com
Share if you care.