Scheich aufgesessen

31. Juli 2006, 17:30
20 Postings

Nach einer durchzechten Nacht in Kitzbühel, ganze Wahrheit über "Filmfinanzier" erfahren

Hamburg - Schauspieler und Filmproduzent Til Schweiger (42) ist einem mittellosen Scheich aufgesessen. Um die fehlenden 1,5 Millionen Euro für seinen neuen Film "One Way" zu bekommen, habe er sich in Kitzbühel mit dem angeblich vermögenden Mann getroffen, erklärte Schweiger der Zeitschrift "TV Movie". Er habe die Nacht mit dem Scheich durchgemacht. "Am nächsten Morgen stellte sich dann heraus, dass der Scheich von seiner Sippe verstoßen worden war und nur eine bescheidene monatliche Apanage bezieht", sagte Schweiger.

Das fehlende Geld für seinen neuen Film, der Anfang nächsten Jahres in die Kinos kommen soll, habe Schweiger schließlich von einem Freund bekommen.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Till Schweiger

Share if you care.