Vorlesung: "Der Austropop hat mein Leben zerstört"

25. Juli 2006, 20:26
1 Posting

Die Wiener Medienmanufaktur beschäftigt sich mit dem Phänomen Österreichische Musik

Die Wiener Medien Manufaktur nimmt sich des Austropops an: Österreichische Musik, vor allem aus der Kategorie Pop, gelangte bisher eher selten zu Weltruhm. Warum? Das Institut für zeitgenössische Kulturgeschichte verwissenschaftlicht die Zusammenhänge zwischen Kunst, Popmusik und Fußball in der Veranstaltung "Der Austropop hat mein Leben zerstört". Eine Vorlesung sowie ein musikalischer Nachweis für die miese Stellung des heimischen Pop liefert Franz Joseph, Sänger der Gruppe Houseverstand. (nst/DER STANDARD-Printausgabe, 26.7.2006)
26.7.
Theater am Spittelberg,
7., Spittelberggasse 10,
Info: Tel. 526 13 85 Beginn: 20.00
Share if you care.