Dark Dog steht vor der Pleite

31. August 2006, 18:47
12 Postings

Der Energydrinkhersteller steht mit 5,9 Millionen Euro in der Kreide, die Staatsanwaltschaft ermittelt

Salzburg - Der Energydrinkhersteller TEDC, ehemals "Dark Dog" mit Sitz in Salzburg hat 5,9 Millionen Euro Verbindlichkeiten, davon sind 5,24 Millionen Euro Bankverbindlichkeiten. Dem gegenüber stünden Forderungen von 2,7 Millionen Euro. Das wurde bei der ersten Tagsatzung im Konkursverfahren am Dienstag am Landesgericht Salzburg bekannt, wie KSV und AKV in Aussendungen mitteilten. Bei den Schuldnern handelt es sich um in- und ausländische Unternehmen. Der Großteil der Forderungen sind zu Gunsten des Raiffeisenverband Salzburg zessioniert.

Zum jetzigen Zeitpunkt lasse sich keinesfalls abschätzen, inwieweit diese Verbindlichkeiten durch Aus- und Absonderungsrechte abgedeckt sind, bzw. welche Verbindlichkeiten durch etwaige Drittsicherheiten abgesichert wurden. Die genauen Ursachen der Insolvenz seien derzeit noch nicht zur Gänze nachvollziehbar. Aus den beim Landesgericht Salzburg gespeicherten Daten ergebe sich jedenfalls, dass beginnend mit 2004 Prozesse gegen die Gemeinschuldnerin angestrengt wurden und bei Konkurseröffnung sieben Prozesse anhängig waren. Weiters dürfte auch die jahrelange negative EGT-Entwicklung eine Rolle gespielt haben.

Eigentümerfrage

Nach Recherchen durch den Masseverwalter, habe sich bestätigt, dass die Marke "Dark Dog" nicht im Eigentum der Gemeinschuldnerin steht, sondern die zahlreichen nationalen und internationalen Marken zu Gunsten Dritter angemeldet wurden und daher vorerst nicht zur Verwertung zur Verfügung stehen. Die Marken befanden sich in Händen der Svetcom Trading Ltd., Mnasiadou 10, ELMA Tower, 1065 Nicosia, Zypern und zum anderen auf die Marsabullok - Consultadoria Economica e Marketing, LDA, Rua da Alfandega 13, Funchal, Madeira, Portugal.

Ein Fortbetrieb erscheint als unmöglich, da das Unternehmen alle notwendigen Lizenzverträge der Marke "Dark Dog" mit 04.04.2006 einvernehmlich löste. Der Gemeinschuldenvertreter strebt einen Zwangsausgleich an, jedoch sei zum gegebenen Zeitpunkt eine Erfüllung (Finanzierung) noch nicht gegeben, so die beiden Kreditorenschutzverbände.

Auch die Staatsanwaltschaft Salzburg ermittelt mittlerweile gegen den Energydrinkhersteller. (APA)

  • Artikelbild
    foto: dark dog
Share if you care.