Fünf Landarbeiter bei Baquba gefoltert und ermordet

28. Juli 2006, 16:23
4 Postings

Zwei US-Soldaten durch "feindliche Aktivitäten" gestorben

Bakuba - Die Polizei im nordirakischen Baquba (Bakuba) hat am Dienstag in der Nähe der Stadt die Leichen von fünf Landarbeitern gefunden, die am Vortag von Bewaffneten entführt worden waren. Die Leichen wiesen Spuren auf, die auf die Folterung und anschließende Erschießung der Opfer schließen ließen, teilte die Polizei in der Stadt 60 Kilometer nördlich von Bagdad mit.

Zwei US-Soldaten kamen bei zwei separaten Zwischenfällen in der westlichen Provinz Anbar durch "feindliche Aktivitäten" ums Leben. Dies gab das US-Militärkommando in Bagdad in der Nacht auf Dienstag bekannt, ohne weitere Einzelheiten zu nennen. (APA/dpa)

Share if you care.