Drei Menschen bei Brand in der Wiener Innenstadt gerettet

26. Juli 2006, 10:21
posten

Polizei vermutet Brandstiftung - Verschlossene Haustüre musste aufgebrochen werden

Drei Menschen sind in der Nacht auf Dienstag bei einem Brand im Keller eines Wohnhauses in der Wiener Innenstadt gerettet worden. Das berichtete die Feuerwehr. Zwei Bewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung, die Polizei vermutet Brandstiftung.

Im Keller des Hauses in der Rotenturmstraße war gegen 1.00 Uhr an zwei verschiedenen Stellen Feuer ausgebrochen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, musste die verschlossene Haustüre aufgebrochen werden, um eine Person im Erdgeschoss zu befreien. Zwei weitere Menschen, die sich im Stiegenhaus aufhielten, wurden auf Grund der starken Rauchentwicklung mit Atemschutzmasken in Sicherheit gebracht. Beide erlitten eine Rauchgasvergiftung. Der Feuerwehreinsatz dauerte mehr als eine Stunde.

Auch ein benachbartes Restaurant war von dem Brand betroffen: Durch Mauerdurchbrüche im Keller drang der Qualm dort ein, es musste gelüftet werden. (APA)

Share if you care.