USA kündigen humanitäre Hilfe an

24. Juli 2006, 19:43
2 Postings

Erster Transport soll am Dienstag im Libanon eintreffen

Washington - Die USA haben umfangreiche humanitäre Hilfe für den Libanon angekündigt. Die ersten Lieferungen würden am Dienstag per Helikopter in der Region eintreffen, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Tony Snow, am Montag in Washington. Einzelheiten werde US-Außenministerin Condoleezza Rice auf ihrer Nahost-Reise mitteilen. Rice war am Montagabend nach Gesprächen in Beirut nach Israel weiter gereist.

Snow bekräftigte, dass die USA gerne eine sofortige Waffenruhe sähen - "nichts lieber als das", so der Sprecher, aber die Voraussetzungen dafür müssten stimmen. Das heißt, es müsse sichergestellt sei, dass die radikal-islamische Hisbollah, gegen die Israel nach der Entführung von zwei Soldaten im Libanon militärisch vorgeht, nicht jeder Zeit zur Gewalt greifen könne. Die Gespräche von Rice mit der libanesischen Führung bezeichnete Snow als "herzlich" und "freundschaftlich". Rice sei "sehr glücklich" über den Verlauf. (APA/dpa)

Share if you care.