Was die Zukunft bringt (Teil 2): 3. bis 13. August

24. Juli 2006, 19:56
posten
Eine große Arbeit der leisen Töne ist Raimund Hoghes Young People, Old Voices (3. 8.). Ein Stück, für das sich der Zuschauer entspannt Zeit nehmen sollte. Ebenso musikorientiert ist Mathilde Monniers 2008 vallée - piece pour 7 chanteurs danseurs, das mit dem Chansonnier Katerine entstanden ist (5. 8.).

Musik dominiert auch D'avant von Sidi Larbi Cherkaoui mit Damien Jalet, Luc Dunberry und Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola (5. + 6. 8.), mit exquisiten Klängen zwischen Mittelalter und Gegenwart. Der dänische Shooting Star Mette Ingvartsen zeigt ihr Solo 50/ 50 am 8. und 9. 8. im Schauspielhaus. Zur Freude der Fans von Ismael Ivo zeigt dieser seine in Zusammenarbeit mit Takashi Kako entstandene Apocalypse (9. bis 11. 8.).

Salva Sanchis hat sich mit dem Jazzer Bruno Vansina zu einem "Double Trio Live Vienna" zusammengetan (11. + 12. 8.).

Tipps für die Jungchoreografen-Reihe [8:tension]: Ann Liv Young (krass), Maria Hassabi (schön nachtseitig) und Lisa (Storytelling für Zuhörer). (ploe/SPEZIAL/DER STANDARD, Printausgabe, 25.7.2006)

  • Raimund Hoghe (GER): "Young People, Old Voices"
    foto: impulstanz/© rosa frank

    Raimund Hoghe (GER): "Young People, Old Voices"

Share if you care.