Israeli haben Südlibanon vollständig verlassen

16. Juni 2000, 19:31

Bestätigung von Annan als Reaktion auf libanesische Zweifel

New York/Beirut - Die israelische Armee hat den Süden des Libanon vollständig geräumt, teilte UNO-Generalsekretär Kofi Annan am Freitagabend in New York nach der Kontrolle der Grenzregion durch UNO-Blauhelme mit. Die israelische Armee hatte sich nach mehr als 30-jähriger Besetzung am 24. Mai aus dem Südlibanon zurückgezogen, wo sie eine so genannte Sicherheitszone eingerichtet hatte.

Auch die mit Israel verbündete Hilfsmiliz SLA gab ihre Positionen auf. In den vergangenen Wochen kontrollierten dann UNO-Soldaten, ob tatsächlich alle israelischen Soldaten abgezogen sind.

Die offizielle Bestätigung des Abzugs macht den Weg frei für die Aufstellung einer 4.500 Mann starken UNO-Friedensmission im Libanon frei. Die Blauhelmsoldaten sollen für die Aufrechterhaltung des Friedens sorgen und der libanesischen Regierung dabei helfen, die Autorität über das Territorium wiederzuerlangen, das von der fundamentalistischen Hisbollah-Miliz kontrolliert wird.

Der libanesische Staatspräsident Emile Lahoud hatte am Freitag erklärt, sein Land betrachte den militärischen Rückzug Israels aus den besetzten südlichen Gebieten als unvollständig, wenn er nicht uneingeschränkt die international anerkannte Grenzziehung respektiere. Die Regierung in Beirut hat zugleich ihre Entschlossenheit bekräftigt, voll mit den Vereinten Nationen zusammenzuarbeiten, um die staatliche Souveränität in der von Israel geräumten Besatzungszone auf der Basis der UNO-Resolution 425 wieder herzustellen. (APA/AFP/Reuters/AP)

Share if you care.