Bestseller-Autor Stephen King vertreibt Buch nur übers Internet

16. Juni 2000, 09:44

Leser sollen nach der Lektüre Schecks schicken

Der US-Bestsellerautor Stephen King will einen unvollendeten Roman aus den 80er Jahren übers Internet an die Leser bringen. Der Schriftsteller kündigte am Donnerstag an, das Buch "The Plant" ("Die Pflanze" oder "Die Fabrik") in Kürze kostenlos auf seiner Homepage zu veröffentlichen. Die Leser sollen ihm dann erst im Anschluss an die Lektüre einen Scheck über einen Dollar (1,118 Euro/15,4 S) schicken.

Es ist das erste Mal, dass ein bekannter Autor ein Buch ohne Verlag direkt für seine Leserschaft zur Verfügung stellt. Den Anstoß für die Entscheidung gab der große Erfolg der Internet-Veröffentlichung seines neuen Buchs "Riding the Bullet" ("Ritt auf der Pistolenkugel") durch das Verlagshaus Simon and Schuster.

King war vom großen Zuspruch offenbar so angetan, dass er beschloss, "The Plant" auf seiner eigenen Internet-Seite zu vertreiben. Von Mitte Juli an sollen die ersten 50.000 Leser das unvollendete Werk herunterladen können. Die Idee, sich die Lektüre per Scheck bezahlen zu lassen sei King gekommen, als er einen Scheck über 2,50 Dollar (2,80 Euro/38,5 S) von einem Leser mit schlechtem Gewissen erhielt, der seinen Roman "Riding the Bullet" vor der offiziellen Veröffentlichung im Internet auf einer "Piraten-Website" gelesen hatte. (APA)

Share if you care.