Dienstag: Buddhas kämperische Nonne

24. Juli 2006, 16:29
posten

23.05 bis 0.00 | ORF 2 | REPROTAGE | Kreuz & Quer

Das abenteuerliche Leben der Diane Perry: Im Jahr 1964 reiste die Engländerin nach Indien und ließ sich dort zur buddhistischen Nonne weihen. Aus Protest gegen die frauenfeindlichen Ordensregeln zog sie sich einige Jahre später in das Himalaya-Gebiet zurück und lebte zwölf Jahre lang in einer Felshöhle in circa 4000 Meter Höhe.
Share if you care.