ARBÖ erhielt zweiten Geschäftsführer

26. Juli 2006, 09:10
posten

Mit "Freie Fahrt"-Chefredakteur Musil ist die neue Club-Leitung komplett

Wien - Die neue Leitung der ARBÖ-Bundesorganisation ist nun komplett. Der Chefredakteur des Clubjournals "Freie Fahrt", Leo Musil, wurde zum Geschäftsführer bestellt. Der 57-Jährige wird mit dem seit Februar amtierenden Generalsekretär und Geschäftsführer Peter Stuppacher den ARBÖ leiten. Stuppacher war dem im Frühjahr nach angeblichen Malversationen fristlos entlassenen Generalsekretär Rudolf Hellar gefolgt.

Der ARBÖ hat nun auf Geschäftsführungs-Ebene das Vieraugen-Prinzip verwirklicht. Musil ist seit 25 Jahren "Freie Fahrt"-Chefredakteur und wird diesen Posten behalten. Jahrelang war er parallel dazu ARBÖ-Pressesprecher und zuvor Mitarbeiter von Tageszeitungen.

Die jetzt vollständige hauptamtliche Geschäftsführung bildet gemeinsam mit dem ehrenamtlichen Präsidenten und dem ebenfalls ehrenamtlichen geschäftsführenden Vizepräsidenten das Leitungsorgan der Bundesorganisation. Als Präsident fungiert Heinz Hofer, als geschäftsführender Vize-Präsident Herbert Grundtner.

Der ARBÖ - 729 Mitarbeiter und 477.000 Mitglieder - befindet sich derzeit in einer Phase der Reformen, die nach Angaben des Clubs im kommenden Jahr wirksam werden. Hofer kündigte in einer Aussendung am Montag die Einführung eines durchgängigen Controllings und längerfristige Investitionsplanungen an. Mitte September soll die Position eines Controllers besetzt werden. (APA)

Share if you care.