Brand an der Südbahn bei Arnoldstein noch nicht gelöscht

25. Juli 2006, 17:26
posten

Zugverkehr nicht beeinträchtigt - Feuer auch am Hochobir und am Sattelnock

Klagenfurt - Obwohl drei Hubschrauber und etwa 300 Feuerwehrleute das ganze Wochenende über im Einsatz gewesen sind, ist der Böschungs- und Waldbrand an der Südbahnstrecke bei Arnoldstein noch immer nicht gelöscht. Am Montagvormittag begannen die Florianijünger, das zehn Hektar große Gelände systematisch zu durchkämmen, um Glutnester aufzuspüren. Gebrannt hat es am Sonntag auch am Hochobir in Südkärnten und am Sattelnock im Bezirk Hermagor.

Der Zugverkehr an der Südbahn wurde am Sonntag zu Mittag eingleisig wieder aufgenommen, erst ab 17.00 Uhr war auch das zweite Geleise wieder mit Strom versorgt. Auch die Starkstromleitung der Kelag in dem Bereich musste immer wieder abgeschaltet werden. Eine ständige Brandwache wurde eingerichtet, für die Arbeiten am Montag wurde von der Bezirkshauptmannschaft Villach das Bundesheer um Unterstützung gebeten. Der Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge allein bei dem Waldbrand etwa 70.000 Euro.

Brand am Sattelnock durch Blitzschlag

Im Großeinsatz waren am Sonntag auch die Feuerwehren im Gitschtal, durch Blitzschlag war am Sattelnock in etwa 1.600 Meter Seehöhe ein Brand ausgebrochen. Einige Feuerwehrmänner wurden mit dem Hubschrauber an den Brandort gebracht, die Helikopter flogen auch eine Reihe von Löscheinsätzen. Bergretter und Bauern mit Traktoren halfen bei den Löscharbeiten, am späten Abend war das Feuer dann gelöscht, etwa 8.000 Quadratmeter Wald und Wiese wurden vernichtet.

Einen weiteren Waldbrand gab es am Hochobir, Unterhalb der Eisenkappler Hütte stand ein Hektar Wald in einer kaum zugänglichen Schlucht in Flammen. Die Feuerwehr schlug Schneisen in den Wald, um die weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Auch hier mussten Hubschrauber angefordert werden, da ein Vordringen an den Brandort zu Fuß oder mit Fahrzeugen kaum möglich war. Bis zum Abend war das Feuer unter Kontrolle. (APA)

Share if you care.