16-jähriger Oberösterreicher fuhr Auto zu Schrott

25. Juli 2006, 17:26
posten

Spritztour mit Auto des Vormundes endete an Brückengeländer - Lehrling hatte sich Wagen unerlaubt "ausgeborgt"

Linz - Ein 16-jähriger Lehrling aus Munderfing (Bezirk Braunau) hat in der Nacht auf Sonntag das Auto seines Vormundes zu Schrott gefahren. Der Bursch nahm sich das Auto ohne zu fragen und unternahm mit seinem 17-jährigen Cousin und dessen 16-jähriger Freundin eine Spritztour. Der nächtliche Ausflug endete an einem Brückengeländer.

Nach dem Crash flüchteten der 16-Jährige und seine zwei Begleiter. Das schwer beschädigte Fahrzeug ließen sie in einem Waldstück in Munderfing stehen. Lang blieb die Sache aber nicht unentdeckt: Am Sonntagvormittag konnte die Polizei die drei Jugendlichen ausforschen. (APA)

Share if you care.