EU-Minister beraten über illegale Einwanderung

26. Juli 2006, 16:58
1 Posting

Gemeinsame Teams von Fachbeamten sollen betroffene Länder unterstützen

Brüssel - Die EU-Justiz- und Innenminister beraten am Montag in Brüssel erstmals über die Vorschläge der EU-Kommission zur engeren Zusammenarbeit beim Kampf gegen die illegale Einwanderung. Dafür sollen unter anderem gemeinsame Teams mit Fachbeamten aufgebaut werden, die jene Länder unterstützen sollen, die sich einem großen Andrang von Flüchtlingen gegenüber sehen. Dies ist derzeit in Malta und den zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln der Fall.

Die Sicherung der Außengrenzen soll durch ein elektronisches System zur Prüfung von Visa verbessert werden. Um die Attraktivität der EU als Ziel der Flüchtlinge zu verringern, sollen die Regierungen auch schärfer gegen Schwarzarbeit vorgehen. Österreich wird bei dem Treffen durch Innenministerin Liese Prokop (V) vertreten. (APA)

Share if you care.