Poker um Van Nistelrooy

27. Juli 2006, 11:01
46 Postings

Neues Angebot der Bayern an Manchester United - Auch Real rechnet sich im Zwei­kampf um den Stürmer gute Chancen aus

München - Im Millionen-Poker um Stürmerstar Ruud van Nistelrooy ist Bayern München im Rahmen des Fußball-Testspiels gegen den LASK (1:1) mit einem neuen Angebot in die Offensive gegangen. "Er will zu uns", bekräftigte Manager Uli Hoeneß. Bei seinem Kontakt am Sonntag mit Verantwortlichen von van Nistelrooys Verein Manchester United habe er neue Offerte vorgelegt. Einzelheiten wollte Hoeneß aber nicht nennen.

Seit Wochen wirbt der deutsche Branchenprimus um einen Wechsel des 30-jährigen niederländischen Nationalstürmers an die Isar. "Er gehört zu den besten Stürmern Europas, er ist ein Torgarant, und er ist eine Persönlichkeit", schwärmte Rummenigge. "Wir haben Zeit, die Transferliste ist noch über fünf Wochen offen."

Auch Real Madrid rechtet sich im Zweikampf um van Nistelrooy gute Chancen aus. Ein Angebot von 15 Millionen Euro liege auf dem Tisch, hieß es in spanischen Presseberichten. Die Sportzeitung "Marca" vermeldete am Sonntag, der Niederländer wolle künftig lieber in Madrid als in München spielen. Van Nistelrooy spielt im Konzept des neuen Real-Trainers Fabio Capello eine wichtige Rolle. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ruud, Objekt der bayrischen Begierde.

Share if you care.