Waldbrände: "Brand aus" in Oberösterreich

24. Juli 2006, 20:38
1 Posting

Wärmebildkamera zeigt keine Brandherde mehr an

Linz - Nach fünf Tagen konnte am Sonntag um 7.00 Uhr "Brand aus" beim Waldbrand nahe Ebensee (Bezirk Gmunden) in Oberösterreich gegeben werden. Eine Kontrolle mit einer Wärmebildkamera hatte gezeigt, dass keine Brandherde mehr vorhanden seien, so Franz Wildauer vom Bezirksfeuerwehrkommando Gmunden am Sonntag.

Obwohl der erhoffte Regen in der Nacht auf Samstag ausgeblieben war, hatten sich die Einsatzkräfte Samstagmittag bereits optimistisch gezeigt, die restlichen fünf Glimmbrände rasch löschen zu können. Sonntag früh wurde eine weitere Inspektion mit einer Wärmebildkamera durchgeführt. Diese ergab, dass keine nennenswerten Glutnester mehr vorhanden waren.

Seit Donnerstag waren die Einsatzkräfte mit der Bekämpfung des Waldbrandes nahe Ebensee beschäftigt. 65 Mann der Feuerwehren, acht Mann des Bergrettungsdienstes und 20 Mann des Bundesheeres standen im Einsatz. Rund 250.000 Liter Löschwasser wurden über dem Waldbrandgebiet von Hubschraubern bei insgesamt 400 Flügen abgeworfen. Rund sechs Hektar Wald wurden durch das Feuer vernichtet. (APA)

Share if you care.