Gläubigerstaaten erlassen Afghanistan 10,4 Milliarden Dollar Schulden

31. Juli 2006, 12:52
posten

Entscheidung im Pariser Club

Washington - Die Gläubigerstaaten Afghanistans haben dem Land weitere Schulden in Höhe von 10,4 Milliarden Dollar (8,2 Milliarden Euro) erlassen. Das teilte das US-Außenministerium am Freitag in Washington mit. Die Entscheidung sei bereits am Donnerstag im Pariser Club gefallen.

Damit wurden Afghanistan bisher 92 Prozent seiner Schulden an Deutschland, Russland und die USA erlassen. Die drei Gläubigerstaaten hatten dem Land im Jänner einen vollständigen Schuldenerlass zugesagt. Die Regierung in Kabul schuldet den Angaben zufolge allein den USA etwa 108 Millionen Dollar. (APA/AP)

Share if you care.