Lüpertz-Vandalismus offenbar aufgeklärt

27. Juli 2006, 14:41
posten

Zwei Jugendliche stehen im dringenden Verdacht, Bamberger Skulptur des Künstlers zerstört zu haben

Bamberg - Zwei Jugendliche im Alter von 17 und 19 Jahren sollen eine Skulptur von Markus Lüpertz in Bamberg mutwillig zerstört haben. Gegen die beiden bestehe dringender Tatverdacht, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Die mutmaßlichen Täter hätten zugegeben, dass sie zum Tatzeitpunkt Mitte Juni in der Nähe der Skulptur gewesen seien. Die Beschädigung des "Kopfes Chillida" selbst hätten sie aber bestritten.

Ein Gutachter hatte nach Polizeiangaben die Möglichkeit bestätigt, dass nur zwei Personen das mehr als 700 Kilogramm schwere Kunstwerk zu Fall bringen konnten. Der "Kopf Chillida" war ein Teil der Ausstellung mehrerer Skulpturen auf öffentlichen Plätzen, die vom Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia organisiert wurde. Das Kunstwerk stand in Bamberg in der Nähe des historischen Brückenrathauses. Es wurde in der Nacht zum 14. Juni zerstört. Der entstandene Sachschaden beträgt 145 000 Euro. (APA/dpa)

Share if you care.