Osim übernimmt Japan

28. Juli 2006, 15:53
14 Postings

Ex-Sturm-Trainer unterschrieb am Freitag Zweijahresvertrag und verdient 1,3 Millionen Euro pro Jahr: "Wir müssen alle anschieben"

Tokio - Ivica Osim ist am Freitag offiziell als neuer japanischer Fußball-Teamchef und Nachfolger des Brasilianers Zico präsentiert worden. Der ehemalige jugoslawische Nationaltrainer und Sturm-Graz-Erfolgscoach unterschrieb einen Zweijahresvertrag und wird 1,3 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Zico war nach dem enttäuschenden WM-Auftritt der Japaner, die sich als Gruppenletzter und mit nur einem Punkt frühzeitig aus Deutschland verabschiedet hatten, zurückgetreten.

Es wäre nicht Osim, würde der 65-jährige Bosnier zum Start seiner Ära nicht gleich mit philosophisch-humorvollen Aussagen aufwarten. "Es ist wie eine Hochzeit. Am Anfang stehen die süßen Flitterwochen, aber niemand weiß, wie lange sie dauern", gab er gegenüber japanischen Reportern zu Protokoll und fügte hinzu: "Wenn man das japanische Team mit einem Auto vergleicht, kann man sagen: Der Motor ist abgestorben. Nun müssen wir alle anschieben, damit er wieder anspringt."

Der Amtsübernahme von Osim war ein langwieriges Hick-Hack zwischen seinem bisherigen Arbeitgeber JEF United Chiba und dem japanischen Verband (JFA) vorangegangen. Der Bosnier hatte den Klub aus Ichihara in drei Jahren zu zwei Vizemeister-Titeln und 2005 zum Cup-Sieg geführt. Sein Teamchef-Debüt mit Japan gibt Osim am 9. August in Tokio, wo man ein freundschaftliches Länderspiel gegen Trinidad/Tobago bestreitet. (APA/Reuters/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ivica Osim und Verbands-Präsident Saburo Kawabuchi.

Share if you care.