Zertifikate: Bonuszertifikat auf Infineon

21. Juli 2006, 13:16
posten

36-Prozent-Chance bei 34 Prozent Sicherheitspuffer - Von Walter Kozubek

Anstatt einen, wie von den Analysten erwarteten Gewinn in Höhe von 30 Millionen Euro bekannt zu geben, verlautbarte Infineon, dass im abgelaufenen Quartal ein Verlust von 23 Millionen Euro erwirtschaftet wurde. Deshalb kam es auch nicht überraschend, dass der Kurs der Infineon-Aktie etwa eine Stunde nach Handelsbeginn mit 4,60 Prozent bei 8,51 Euro im Minus liegt. Dieser relativ moderate Kursrückgang wird durch die nach wie vor positiven Aussichten des Halbleiterkonzerns begründet.

Wer jedoch davon ausgeht, dass der Infineon-Kurs nicht all zu stark unter die Räder geraten wird, der könnte beispielsweise das SG-Bonuszertifikat auf Infineon mit Barriere bei 5,64 Euro, Bonuslevel 12 Euro und Cap bei 12,50 Euro für eine Veranlagung ins Auge fassen. Das gecappte Bonuszertifikat mit ISIN: DE000SG24HE1 läuft bis 29.12.08. Beim aktuellen Aktienkurs wird das Zertifikat mit 8,76 – 8,81 Euro gehandelt.

Wenn der Kurs der Infineon-Aktie bis zum Laufzeitende niemals um mehr als 33,72% auf 5,64 Euro einbricht, dann wird das Zertifikat auf jeden Fall zumindest mit 12 Euro (+36,21%, +13,54% p.a.) zurückbezahlt. An Aktienkursen oberhalb des Bonuslevels partizipiert man nur bis zum Cap, der bei 12,50 Euro angebracht ist. Bei allen Kursen von 12,50 Euro oder darüber wird die Rendite bei knapp 42% liegen.

Wenn die Barriere bei 5,64 Euro berührt wird, dann erlischt das Recht auf die Bonuszahlung und das Zertifikat wird am Ende zum dann aktuellen Aktienkurs zurückbezahlt. Im Unterschied zum Aktieninhaber verzichtet der Käufer des Bonuszertifikates auf die während der Laufzeit anfallenden Dividenden.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Infineon-Aktien oder von Anlagezertifikaten auf die Infineon-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Share if you care.