Nordkorea meldete hunderte Tote bei Unwettern

21. Juli 2006, 20:56
posten

Viele Vermisste durch schwere Regen

Seoul - Bei Unwettern in Nordkorea sind nach amtlichen Angaben hunderte von Menschen ums Leben gekommen oder werden vermisst. Wie die amtliche Nachrichtenagentur KCNA am Freitag meldete, wurden von heftigem Regen zehntausende von Häusern und öffentlichen Gebäuden sowie hunderte Straßen, Brücken und Schienen zerstört. "Dieser schwere Regen hat zu hunderten Vermissten in vielen Teilen des Landes geführt", hieß es in der KCNA-Meldung. (APA)
Share if you care.