Tanzen wie in Jamaica und Afrika

26. Juli 2006, 12:00
posten

Trommelrhythmus zu Ragga und Limbo: Zwei erfrischende ImpulsTanz-Workshops für Kinder ab sechs Jahren

Afrikanischer Kindertanz

Mamadou M´Baye möchte vor allem Spaß an der Bewegung und den Zusammenhang zwischen tanzendem Körper und dem Rhythmus der Trommeln vermitteln. In spielerischer Weise folgt er seinem Motto: "Was von Menschen kommt, können Menschen lernen!". Der aus einer alten Griot-Familie stammende Senegalese Mamadou M´Baye ist Tänzer, Musiker, Poet und Geschichtenerzähler und ist seit mehr als fünfzehn Jahren kultureller Vermittler von Mensch zu Mensch zwischen Europa und Afrika. Er versteht sich als moderner Traditionalist.

Termine: Für 6- bis 8-Jährige: Mo. 31. Juli bis Fr. 4. August, jeweils 9.30 bis 10.30
Für 9- bis 12-Jährige: Mo. 31. Juli bis Fr. 4. August, jeweils 10.45 bis 12.00

Ragga & Limbo

Dieser Workshop mit Karine LaBel ist für Kinder ab 12 Jahren. Er vermittelt den jungen TeilnehmerInnen ein Gefühl für die Harmonie und die natürlichen Wellenbewegungen ihres Körpers, um sich ohne Scheu dem Rhythmus der Live-Percussions zu öffnen. Die Wellenbewegung des Körpers spielt bei Tänzen wie Ragga eine wichtige Rolle. Es geht in diesem Workshop aber nicht darum, diese Wellenbewegungen zu erlernen, sondern darum, diese zu erfahren und später für den Tanz zu nutzen. Das Programm basiert auf den afrohaitianischen bzw. afrokaribischen Tänzen Ragga und Limbo.

Termin: Mo. 31. Juli bis Fr. 4. August, jeweils 13:45 - 15:00 (red)

Anmeldung und Preise unter www.impulstanz.com
  • Artikelbild
    foto: impulstanz
Share if you care.