USA: Schon 16 Hitzetote

21. Juli 2006, 12:01
posten

Viele ältere Menschen können sich Klimaanlage nicht leisten

Tulsa - Der seit einer Woche anhaltenden Hitzewelle in weiten Teilen der USA sind schon mindestens 16 Menschen zum Opfer gefallen. Todesfälle, die offenbar mit den belastenden hohen Temperaturen in Verbindung standen, wurden bis Donnerstag aus sieben Staaten gemeldet. Allein in der Region Chicago gab es nach offiziellen Angaben sieben Tote.

Die Behörden von Chicago riefen die Einwohner auf, sich um ältere oder gesundheitlich angeschlagene Nachbarn zu kümmern. Vor elf Jahren kostete eine Hitzewelle 700 Menschen das Leben.

Die Hilfsorganisation CareLink in Arkansas beklagte, dass viele ältere Menschen sich Klimaanlagen oder deren Betrieb nicht leisten könnten. Rente zu zahlen, Medikamente zu kaufen und zugleich die möglicherweise rettende Klimaanlage zu finanzieren, sei für viele ein Balanceakt.(APA/AP)

Share if you care.