Rumänien verringert Truppenstärke

23. Juli 2006, 14:17
posten

150 von den 890 Soldaten werden abgezogen

Bukarest - Rumänien zieht 150 von seinen insgesamt 890 bisher im Irak stationierten Soldaten ab. Das erklärte der rumänische Generalstabschef Eugen Badalan am Donnerstag. Die meisten dieser Soldaten sind Teil der US-geführten Koalition. Die jetzt zum Abzug vorgesehenen Soldaten gehören der Militärpolizei und Techniker-Bataillons an.

Vor drei Wochen hatte Rumäniens Ministerpräsident Calin Popescu Tarriceanu einen totalen Rückzug der rumänischen Truppen aus dem Irak verlangt. Sein Antrag wurde jedoch vom Obersten Verteidigungsrat des Landes abgelehnt. Tariceanus Vorschlag löste zudem heftigen Streit innerhalb der aus vier Parteien bestehenden Regierungskoalition in Bukarest aus. Staatspräsident Traian Basescu, der der mitregierenden rechten Demokratischen Partei (PD) nahe steht, bezeichnete den Vorschlag des Regierungschefs als "Attentat gegen die nationale Sicherheit" und stelle Rumäniens Bündnistreue in Frage. (APA/dpa)

Share if you care.