Beratung zu Zinsstreit

27. Juli 2006, 12:40
posten

Nach OGH-Bescheid zur Bawag weiter hitziger Disput um entgangene Sparzinsen - Konsumentenschützer und Banker beraten nächste Woche

Wien - In einer Woche, kommenden Donnerstag, nehmen Konsumentenschutzministerium und Banker einen Anlauf, im Streit um umstrittene Sparbuchklauseln einen Schritt weiter zu kommen. Der Konflikt schwelt seit Jänner: Anlass war ein Erkenntnis des Obersten Gerichtshofs (OGH) zu den Sparbuchbedingungen der BAWAG. Die Konsumentenschützer hatten erfolgreich moniert, dass Leitzinserhöhungen zu langsam an die Sparkunden weitergegeben worden seien und verlangten konsumentenschutzrechtliche Konsequenzen bei allen Banken. Die Banken, die sich den Bankengesetzen verpflichtet sehen, bestritten bisher, dass nach dem zu Jahresbeginn verlorenen Musterprozess der BAWAG in Sachen Sparbuchzinsen Konsumenten-Ansprüche auf Rückforderungen in Millionenhöhe bestehen. Die Verbraucherschützer pochen aber auf großflächigen Ersatz entgangener Zinsen. Vor knapp einer Woche wurde deshalb für Ende Juli zu klärenden Beratungen ins Ministerium eingeladen. (APA)
Share if you care.