Syrien und Iran wollen Krieg angeblich ausweiten

21. Juli 2006, 07:09
5 Postings

Zeitung: Angebliches Abkommen soll Auflösung der Hisbollah verhindern

Wien - Syrien und Iran sollen sich gemeinsam dafür einsetzen, die Auflösung der libanesischen Hisbollah zu verhindern und sie im Kampf gegen Israel zu stärken. Das berichtete die saudi-arabische Zeitung "Al-Watan" einer Aussendung der israelischen Botschaft in Wien zufolge am Mittwoch. So soll es ein Abkommen zwischen Damaskus und Teheran geben, um jede militärische oder politische Niederlage der Hisbollah zu verhindern.

"Verlässliche Quellen in Syrien"

Eine Niederlage der schiitischen Hisbollah-Miliz würde für beide Staaten eine Annäherung an die "rote Linie" bedeuten. Die gegenwärtigen militärischen Auseinandersetzungen zwischen der Hisbollah und der israelischen Armee weichen von den geographischen Grenzen ab und würden sich auf den gesamten Nahen Osten auswirken, von Gaza bis in den Irak, schrieb die Zeitung den Angaben zufolge unter Berufung auf "verlässliche Quellen in Syrien". Deshalb sei der Schutz des "Widerstandes" im Libanon und in den palästinensischen Autonomiegebieten als entschiedene strategische Wahl Damaskus' und Teherans anzusehen. (APA)

Share if you care.