Oracle schließt zahlreiche kritische Lücken

28. Juli 2006, 15:58
posten

Insgesamt 65 sicherheitsrelevante Updates für die Produkte des Unternehmens veröffentlicht

Großreinemachen bei Oracle: Der Datenbankspezialist hat in einem Schwung 65 Sicherheitslücken in seinen diversen Programmen geschlossen, teilweise handelt es sich dabei auch um kritische Probleme.

Zahlen

Wie wichtig das umgehende Aufspielen der entsprechenden Patches ist, verdeutlicht eine andere Zahl: Immerhin 27 der Bugs sollen "von außen" ausnutzbar sein, erlauben also einen Einbruch auf das System.

Komponenten

Am meisten Fehler werden dabei in den Datenbankenprodukten von Oracle geschlossen, 23 sind es an der Zahl. Dem folgen 20 in der E-Business-Suite, 10 im Applikationsserver und vier Stück im Enterprise Manager. Der Rest verteilt sich auf andere Angebote wie dem mit PeopleSoft übernommenen Enterprise-Portal.

Infos

Weitere Details lassen sich im "Critical patch Update - July 2006" des Herstellers nachlesen. (red)

Share if you care.