Florida; Dutzende Verletzte bei Unfall auf US-Kreuzfahrtschiff

20. Juli 2006, 10:09
3 Postings

"Wasser kam wie ein Mini-Tsunami aus dem Schwimmbecken"

Port Canaveral - Bei einem Unfall an Bord eines Kreuzfahrtschiffs sind am Dienstag vor der Küste Floridas Dutzende Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Die "Crown Princess" war nach der Ausfahrt aus dem Hafen von Port Canaveral durch ein Problem mit der Steuerungsanlage plötzlich ins Rollen gekommen und hatte schwere Schlagseite bekommen. Das Schiff kehrte danach in den Hafen zurück.

"Es war furchtbar", berichtete der 32-jährige Tom Daus, der zum Zeitpunkt des Unglücks gerade auf dem Oberdeck in der Sonne saß. "Tische, Gläser, Stühle flogen herum. Das Wasser kam wie ein Mini-Tsunami aus dem Schwimmbecken. Es war wirklich beängstigend. Menschen, die gerade im Pool waren, wurden herausgespült." Die Passagierin Carol O'Connell berichtete, die Menschen hätten nach den Rettungswesten gegriffen. "Der Kapitän klang so beängstigt. Das verstärkte meiner Ansicht nach noch die Panik."

Die 113.000 Tonnen große "Crown Princess" ist erst seit einem Monat im Einsatz. Sie gehört der Reederei Carnival in Miami und bietet bis zu 3.000 Passagieren Platz. Das Schiff war in New York gestartet und auf einer neuntägigen Karibik-Kreuzfahrt. (APA/AP/dpa)

Share if you care.