Drei österreichische Kinder in Obhut der Botschaft

20. Juli 2006, 10:09
posten

Mit Bus in die Hauptstadt Beirut gebracht - Weiterreise nach Damaskus

Beirut/Wien - Die drei österreichischen Kinder, die sich zu einem Familienbesuch im Südlibanon, derzeit Schauplatz der israelischen Militäroffensive gegen die schiitische Hisbollah, aufgehalten haben, sind in der Obhut der österreichischen Botschaft in Beirut. Der Integrationsbeauftragte der Islamischen Glaubensgemeinschaft, Omar Al-Rawi, berichtete Dienstagabend, dass die Kinder mit einem Bus in die Hauptstadt gebracht worden seien und den Libanon wahrscheinlich am Mittwoch in Richtung Damaskus verlassen würden.

Die Kinder hatten sich ohne ihre Eltern zu einem Besuch bei Verwandten in Saida (Sidon) aufgehalten. Dienstag früh waren 40 Österreicher auf der Flucht vor den israelischen Angriffen im Libanon aus der syrischen Hauptstadt Damaskus nach Wien-Schwechat geflogen worden. (APA)

Share if you care.