Festnahmen wegen Tods von Patienten während "Katrina"

19. Juli 2006, 08:58
posten

Ermittlungen wegen Fahrlässiger Tötung gegen Ärztin und zwei Krankenschwestern

In Zusammenhang mit dem Tod von mehr als 30 Krankenhauspatienten während des Hurrikans "Katrina" sind im US-Bundesstaat Louisiana eine Ärztin und zwei Krankenschwestern festgenommen worden. Gegen die drei werde wegen fahrlässiger Tötung ermittelt, teilte Staatsanwalt Charles Foti am Dienstag mit. Die Mitarbeiter des Memorial-Hospitals in New Orleans seien am späten Montagabend festgenommen worden. Nähere Einzelheiten nannte Foti nicht.

In dem Krankenhaus waren in den Tagen nach dem Hurrikan vom 29. August vergangenen Jahres mindestens 34 Patienten gestorben. Die Klinik war nach den Überschwemmungen von der Außenwelt abgeschnitten und ohne Strom. Die Patienten wurden erst nach vier Tagen evakuiert. Im September waren bereits zwei Inhaber von Pflegeheimen der fahrlässigen Tötung in 34 Fällen angeklagt worden. (APA)

Share if you care.