SATEL Film zieht sich aus europäischer Großproduktion zurück

26. Juli 2006, 12:59
posten

Österreichischer Produzent zieht sich wegen nicht eingehaltener finanzieller Verpflichtungen zurück

Seit Herbst des Vorjahres wurde in Wien die europäische Kinoproduktion Lorenzo Da Ponte/Io, Don Giovanni, ein Film über das bewegte Leben von Mozarts Librettisten Lorenzo Da Ponte unter der Regie des spaníschen Regisseurs Carlos Saura vorbereitet. Als Koproduzent ebenso wie als ausführender Produzent sollte die Wiener Satel Film fungieren. Von österreichischer Seite war Unterstützung vom Österreichischen Filminstitut, dem Filmfonds Wien sowie vom ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens zugesagt. Nicht eingehaltene finanzielle Verpflichtungen

Satel Film gab nun bekannt, dass man wegen nicht eingehaltener finanzieller Verpflichtungen seitens des spanischen Hauptpartners Iberoamericana-Film vom Vertrag zurücktritt, die Vorbereitungsarbeiten wurden gestoppt, der Dreh abgesagt.

"Für Östereich außergewöhnliches Projekt

Produzent Oswald Wolkenstein mußte nach monatelangen Verhandlungen mit allen Partnern am Wochenende die folgenschwere Entscheidung zum Abbruch aller Vorbereitungen treffen: "Ich bedauere außerordentlich, dass dieses für Österreich wirklich außergewöhnliche Projekt nach so langer und intensiver Vorbereitung nun von unserer Seite aus gestoppt werden mußte." Als Darsteller der spanisch-österreichisch-italienisch-französischen Koproduktion waren von österreichischer Seite u.a.Tobias Moretti (Casanova), Florian Teichtmeister (Mozart), Monica Bleibtreu vorgesehen, Lorenzo da Ponte sollte von Lorenzo Balducci gespielt werden, die Dreharbeiten hätten spätestens Ende Juli starten sollen. (red)

Share if you care.