Movielink.com: Filme trotz Kopierschutz brennen

9. Juli 2007, 11:33
18 Postings

Der Online-Anbieter setzt auf Kopien für den privaten Gebrauch - neue Technik bäumt sich gegen Filmindustrie auf

Bisher verhinderte der Digital-Rights-Management-Kopierschutz (DRM) der Unterhaltungsindustrie über Internet gekaufte oder geliehene Filme auf DVDs zu brennen. Der amerikanische Online-Anbieter Movielink.com will nun in Zusammenarbeit mit dem Softwarehersteller Sonic Solutions ein System präsentieren, mit dem es möglich ist zumindest eine Kopie des bezahlten Inhalts zu erstellen.

Kundenfreundlich

Momentan können online erworbene Filme nur per Streaming in Heimnetzwerken auch auf Zweit- oder Drittfernsehern ausgestrahlt werden. Nachdem diese Variante nicht sehr weit verbreitet ist, glaubt Movielink.com an die Notwendigkeit einer unkomplizierten und handlichen Lösung für seine Kunden Filme zu transportieren und konsumieren.

Abwarten

Mit dem Service stellt sich der Anbieter gegen die Auffassung der Filmindustrie DRM als bindend für den wirtschaftlichen Erfolg von Online-Angeboten zu betrachten und somit gegen die eigenen Zulieferer. Es ist demnach abzuwarten, ob die Filmstudios das neue Konzept auch tatsächlich zulassen werden. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.