Burgenländerin rettet Vierjährigem im Freibad das Leben

19. Juli 2006, 08:58
posten

Bub stürzte ins Becken und verlor das Bewusstsein

Einem vierjährigen Buben aus dem Bezirk Neusiedl am See hat eine Frau im Freibad in Frauenkirchen Brugenland gestern, Montag, Nachmittag das Leben gerettet. Das Kind hatte sich seine Füße am Poolrand gewaschen und dürfte dabei ausgerutscht sein. Der Bub fiel ins Becken und verlor das Bewusstsein. Die 38-Jährige, eine Bekannte seiner Mutter, zog ihn sofort aus dem Wasser, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Das Kind wurde in stabile Seitenlage gebracht, woraufhin es erbrach und wieder das Bewusstsein erlangte. Die Rettung brachte den Vierjährigen dann zur Beobachtung in das Landeskrankenhaus Eisenstadt. (APA)

Share if you care.