Irische Präsidentin besucht Österreich

20. Juli 2006, 09:19
posten

Erster irischer Staatsbesuch seit 20 Jahren - Fischer und McAleese richten Appelle an Israel

Wien - Die irische Präsidentin Mary McAleese besucht Österreich. Es ist dies der erste Staatsbesuch eines irischen Staatsoberhaupts seit 20 Jahren, als der damalige Präsident Patrick John Hillery (Pádraig Ó hIrghile) Österreich eine Visite abstattete. Dabei handelte es sich um den ersten Staatsbesuch eines irischen Staatsoberhauptes in Österreich überhaupt. McAleese ist am Montagabend in Wien eintroffen. Sie wurde am Dienstag von Bundespräsident Heinz Fischer empfangen.

Apelle an Israel

Sie haben auch Appelle an Israel gerichtet. Während Fischer Israel zu Verhältnismäßigkeit bei den Angriffen im Libanon aufrief, äußerte McAleese bei ihrem Staatsbesuchs in Österreich die Hoffnung, dass "die Stimme der Vernunft" gehört werde.

Nach den Worten Fischers habe zwar jedes Land - auch Israel - das Recht, sich zu verteidigen. Doch man müsse von übertriebenen Maßnahmen, die eine unverhältnismäßig hohe Zahl an Opfern unter der Zivilbevölkerung fordern, Abstand nehmen. Die Überlegungen von UNO- Generalsekretär Annan, durch den Einsatz von Friedenstruppen zur Deeskalation beizutragen, müssten ernsthaft geprüft werden.

McAleese wies darauf hin, dass Österreich und Irland 1955 gleichzeitig den Vereinten Nationen beigetreten seien und beide Länder "sehr genau auf die Stimme der UNO hören würden". Beide Staaten hegen ihr zufolge die Hoffnung, dass auf "die Stimmen, die für Vernunft, Ruhe und Verhältnismäßigkeit" eintreten würden, gehört werde.

Gute Beziehungen

Fischer sprach zudem von den traditionell guten bilateralen Beziehungen zwischen Irland und Österreich. Man habe "gemeinsame Positionen zu vielen Fragen in Europa" wie etwa zur Erweiterung. Was die Frage des Verfassungsvertrages angehe, seien beide der Meinung, dass das Zustandekommen dieses Vertrages für Europa nützlich wäre.

Die irische Staatspräsidentin traf am Dienstag in Wien auch mit Vizekanzler Gorbach zusammen, am Abend sollte sie nach Vorarlberg weiterreisen. McAleese wird dort gemeinsam mit ihrem Amtskollegen Fischer am Mittwoch der Eröffnung der Bregenzer Festspiele beiwohnen.

Nordirische Präsidentin

Nach ihren politischen Gesprächen in Wien reist McAleese nach Vorarlberg, wo sie am Mittwoch der Eröffnung der Bregenzer Festspiele beiwohnen wird.

McAleese ist die erste Präsidentin des Landes, die aus Nordirland stammt. Sie ist Nachfolgerin von Mary Robinson, die die erste Frau in dem Staatsamt war. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Amtskollegen: Mary McAleese und Heinz Fischer.

Share if you care.