Süddeutscher Verlag trennt sich von Computer-Zeitschriften

27. Juli 2006, 10:58
posten

Nicht von strategischer Bedeutung für die zukünftige Entwicklung seines Fachinformationsgeschäfts

Der Süddeutsche Verlag trennt sich von seinen Computer-Zeitschriften. Die Titel "MacUp", "DotNetPro", und "Page" sollen an die Ulmer Verlagsgruppe Ebner verkauft werden, teilte der Süddeutsche Verlag am Montag in München mit. Voraussetzung ist die Zustimmung des deutschen Kartellamts.

Background

Flaggschiff des Süddeutschen Verlags ist die "Süddeutsche Zeitung". Die Computer-Zeitschriften sind beim Tochterunternehmen redtec publishing gebündelt und sollen zum 1. August an Ebner übergehen. "Der SV trennt sich von seinen Computer-Zeitschriften, da diese nicht von strategischer Bedeutung für die zukünftige Entwicklung seines Fachinformationsgeschäfts sind", hieß es. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. (APA)

Share if you care.