Computerfehler legte Salzburger Hauptbahnhof lahm

18. Juli 2006, 12:01
posten

ÖBB: Verspätungen von einer halben Stunde

Salzburg - Nachdem heute, Montag, Vormittag beim Stellwerk der ÖBB eine Sicherungsanlage ausgefallen war, hatte dies auch Auswirkungen auf den gesamten Salzburger Hauptbahnhof: Eine halbe Stunde ging gar nichts mehr, und der Zugverkehr kam kurzzeitig zum Erliegen. "Die Computer wurden aber rasch wieder hochgefahren", betonte ÖBB-Sprecher Johannes Gfrerer.

Die Steuerungsanlage, welche die Signale und Weichen im Bahnhof schaltet, fiel zwischen 9.15 Uhr und 9.45 Uhr völlig aus. Alle Züge mussten aus Sicherheitsgründen stehen bleiben, und es kam zu Verspätungen von einer halben Stunde.(APA)

Share if you care.