31. Juli 2006, 12:18
posten
"SKIP c.l.a.s.s." startet ab Schulbeginn mit einer Startauflage von 60.000 Stück in über 320 Höheren Schulen österreichweit. Das bisher in den Point-Of-Information-Ständern erhältliche CHALK wird in das von SKIP und YOUNG ENTERPRISES produzierte Jugendkinomagazin integriert.

Im September 2006 erscheint erstmalig SKIP c.l.a.s.s. (Amerik. "Schule schwänzen"), das in einer Startauflage von 60.000 Stück und einem Seitenumfang von 64 Seiten neun Mal im Jahr herausgegeben wird.

Produzent ist Young Skip Media GmbH

Produziert wird SKIP c.l.a.s.s. von der Young Skip Media GmbH, einem Joint Venture zwischen Young Enterprises und der SKIP & Medienservice GmbH., die Geschäftsführer Julian Breitenecker und Michael Ginalis leiten das neue Magazin. "Wir arbeiten hier mit einem Team von Profis mit dem notwendigen Jugend- und Print-KnowHow und einer starken bekannten Marke: die Jugendlichen werden sich bei SKIP c.l.a.s.s. wohl fühlen. Wir rechnen mit einer Entnahme von etwa 4-6 Tagen für die Gesamtauflage, dann wird man nur noch online nachlesen können", so Julian Breitenecker. CHALK, das bisher über diesen Vertriebskanal distribuiert wurde, wird in einem Umfang von 12 bis 16 Seiten pro Ausgabe in das neue SKIP c.l.a.s.s. integriert. (red)

  • Michael Ginalis und  Julian Breitenecker
    foto: skip

    Michael Ginalis und Julian Breitenecker

Share if you care.