Im Firefox verewigt

19. Oktober 2006, 08:31
2 Postings

"World Firefox Day": UserInnen werben UserInnen - Namen werden auf einer "Friends Wall" im Firefox 2.0 nachzulesen sein

Mit einer neuen Marketingkampagne will das Mozilla-Projekt erneut auf die Kraft der Community als Werbeinstrument setzen. Im Rahmen des "World Firefox Day" sollen neue UserInnen für den freien Webbrowser gewonnen werden - dies von bereits bestehenden BenutzerInnen der Software.

Vorteile

Als Motivation für die Teilnahme an der Kampagne hat man sich diese mal etwas ganz spezielles einfallen lassen: Wem es gelingt bis zum 15. September eine Person von den Vorteilen des Firefox zu überzeugen, der wird - ebenso wie der/die neue Firefox BenutzerIn - im Firefox 2.0 verewigt. Auf einer eigenen Firefox Friends Wall sollen die einzelnen Namen dann in der Software nachzulesen sein.

Ablauf

Wer sich daran beteiligen will, kann dies auf der Webpage zur Aktion tun, einfach eine Person aussuchen und eine Einladung verschicken. Gelingt die Überzeugungsarbeit und die Person lädt sich den Firefox tatsächlich bis zum Stichtag herunter, ist die notwendige Qualifikation erreicht. Um die ganze Sache nicht in eine "Spamfest" ausarten zu lassen, hat man sich dazu entschlossen, dass jeweils nur eine Person angeworben werden kann.

Community

Das Mozilla-Projekt hat in der Vergangenheit immer wieder mit ungewöhnlichen Werbeaktionen für Aufmerksamkeit gesorgt. So wurde etwa zum Launch von Firefox 1.0 in einer gemeinsamen Anstrengung tausender BenutzerInnen der Software eine ganzseitige Werbung in der New York Times gekauft. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.