Acht Ironman-Teilnehmern die Fahrräder gestohlen

17. Juli 2006, 19:49
4 Postings

Sportler aus Deutschland, Norwegen und Österreich um mehr als 20.000 Euro geschädigt

Klagenfurt - Für einige Sportler, die am Sonntag am Ironman-Triathlon in Klagenfurt teilgenommen haben, gab es eine unliebsame Überraschung. Ihnen wurden ihre Fahrräder gestohlen. Der Wert der acht Mountainbikes beträgt nach Angaben der Polizei mehr als 20.000 Euro.

Die unbekannten Täter schlugen sowohl am Vormittag als auch am Abend nach dem Rennen zu. Ein Teil der Räder wurde im Bereich des Klagenfurter Strandbades gestohlen, und zwar während die Eigentümer noch die Schwimmstrecke absolvierten, die restlichen Bikes wurden geklaut, als die Besitzer den abschließenden Marathonlauf bestritten.

Das teuerste Rad kostet 6.300 Euro, das billigste 1.800 Euro. Betroffen sind Sportler aus Deutschland, aus Norwegen und aus Österreich, von den Dieben fehlte vorerst jede Spur. (APA)

Share if you care.