Milan hat noch Hoffung auf Europa

25. Juli 2006, 21:26
16 Postings

Dem AC ist nach dem Punkteabzug die Teilnahme am UEFA-Cup eigentlich verwehrt, Empoli jedoch fehlt noch die Lizenz

Mailand - Trotz des rückwirkenden Abzugs von 44 Punkten darf der skandalgeschüttelte italienische Fußball-Spitzenklub AC Milan auf die Teilnahme am UEFA-Cup hoffen. Der in der bereinigten Tabelle siebentplatzierte FC Empoli besitzt nämlich zur Zeit keine UEFA-Cup-Lizenz.

Die korrigierte Tabelle, die alle Sanktionen des Urteils im Manipulationsskandal berücksichtigt, führt Milan mit 44 Punkten auf dem achten Platz der Serie A. Da Empoli am UEFA-Cup nicht teilnehmen darf, könnten die "Rossoneri" durch die Hintertür doch noch zu einem internationalen Startplatz kommen.

"Die Frage der Lizenz ist noch nicht abschließend geklärt", lautete am Sonntag eine Mitteilung auf der Milan-Homepage. Empolis Präsident Massimo Corsi kümmert sich jedenfalls intensiv um die Genehmigung: "Wir haben die Lizenz im Moment nicht, werden aber jetzt schnell handeln, um sie nachträglich zu bekommen."

Milan wurde im Zuge des Urteils im Wett- und Manipulationsskandal von der kommenden Saison in der Champions League ausgeschlossen und muss mit 15 Minuspunkten in die Meisterschaft starten. Der UEFA-Cup wurde im Richterspruch nicht erwähnt. Im Gegensatz zu den ebenfalls vom Skandal betroffenen Klubs Juventus Turin, Lazio Rom und Fiorentina blieb der Klub des ehemaligen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi vom Zwangsabstieg in die Serie B verschont. (APA/SIZ/AP)

Share if you care.