Acht Tote bei Gefecht mit PKK-Kämpfern in Südosttürkei

21. Juli 2006, 21:30
37 Postings

Militär setzte Hubschrauber ein

Ankara - Bei einem Gefecht zwischen Kämpfern der Kurdischen Arbeiterpartei PKK und türkischen Soldaten sind am Samstag im Südosten des Landes sieben Soldaten und ein Dorfwächter ums Leben gekommen. Zu dem Schusswechsel sei es gekommen, als eine türkische Militärpatrouille in der Provinz Sirit auf PKK-Kämpfer stieß, wie die türkische Nachrichtenagentur Anadolu am Sonntag berichtete.

Das türkische Militär habe dann am Sonntag von Hubschraubern aus mutmaßliche Stellungen der Rebellen in der Provinz bombardiert, hieß es weiter. Seit die verbotene PKK vor zwei Jahren eine Waffenruhe beendet hat, kommt es im Südosten der Türkei wieder häufiger zu Anschlägen und Gefechten mit der Armee. (APA/dpa)

Share if you care.