Syrien sichert Libanon Solidarität zu

16. Juli 2006, 11:51
7 Postings

Präsident Assad äußert sich erstmals öffentlich

Damaskus - Syrien hat dem Libanon im Konflikt mit Israel seine Hilfe zugesichert. Präsident Bashar al-Assad sagte der amtliche Nachrichtenagentur SANA zufolge dem libanesischen Staatschef Emile Lahoud in einem Telefonat seine Solidarität zu. Syrien werde dem Libanon seine Ressourcen zur Verfügung stellen, um die Situation zu bewältigen. Es war Assads erste öffentliche Stellungnahme zu dem Konflikt. Einzelheiten zur Art und zum Umfang der Hilfe wurden nicht genannt.

Syrien verstand sich bis zu seinem auf internationalen Druck erfolgten Abzug jahrelang als Ordnungsmacht im Libanon. Es unterstützt wie der Iran die dortige Hisbollah-Miliz, die zwei israelische Soldaten entführt hat. Nach der Verschleppung hatte Israel am Mittwoch eine Militäroffensive gegen die Hisbollah im Libanon gestartet. Durch die Blockade-Versuche der israelischen Armee ist die Grenze zu Syrien der einzige freie Zugang des Libanons zur Außenwelt.

Die USA fordern von Syrien Druck auf die Hisbollah, um eine Freilassung der beiden Soldaten und eine Ende der Raketenangriffe auf den Norden Israels zu erreichen. Ungeachtet dessen verabschiedete die regierende Baath-Partei am Freitag eine Erklärung, in der sie der Hisbollah die volle Unterstützung Syriens zusicherte. (APA/Reuters)

Share if you care.