LA: Powell nicht zu schlagen

20. Juli 2006, 14:39
posten

Weltrekordler gewann 100-m-Sprint bei Golden League Meeting in Rom - Zwei Jahresbestleistungen

Rom - Der Jamaikaner Asafa Powell hat die 100 Meter beim Leichtathletik-Meeting in Rom gewonnen und seine Chance auf den Ein-Million-Dollar-Jackpot der Golden League gewahrt. In 9,85 Sekunden kam der Weltrekordler am Freitag zu seinem dritten Golden-League-Sieg nach den Erfolgen in Oslo und Paris. Aussichten auf das große Geld haben die Athleten, die bei allen sechs Golden-League-Meetings erfolgreich sind. Die letzten Stationen sind Zürich, Brüssel und Berlin.

Olympiasieger und Weltmeister Jeromy Wariner (USA) gewann die 400 Meter und stellte in 43,62 Sekunden eine Jahresweltbestzeit auf. In der ewigen Rangliste stieß er mit der Zeit auf Platz vier vor. Über 1.500 Meter verbesserte Daniel Kipchirchir Komen in 3:29,02 Minuten die Jahresweltbestzeit. Der Kenianer war bisher schon der Jahresschnellste. (APA/dpa)

Share if you care.