Der Spanische Bürgerkrieg

14. Juli 2006, 19:19
3 Postings

Eine Chronologie

1930/1932 - Der Diktator Primo de Rivera geht ins Exil. König Alfons XIII. demissioniert. Ausrufung der Republik. Nach Wahlen linksrepublikanische Regierung (Manuel Azana): Bodenreform, Trennung von Kirche und Staat, Autonomie für Katalonien. Putschversuch des Generals Sanjurjo scheitert.

1933 - Neuwahlen: Mehrheit für Rechtsrepublikaner mit Unterstützung der katholischen Sammelbe- wegung CEDA. Reformen werden zurückgenommen. Diktatorsohn José Miguel Primo de Rivera gründet faschistische Partei Falange (er wird 1937 hinge- richtet).

1934 - Nach Generalstreik Oktober-Aufstand der Bergarbeiter in Asturien, wird von Franco-Truppen blutig niedergeworfen.

1936 - Neuwahlen im Jänner: Linke Volksfront 4,8 Millionen Stimmen, rechte Nationale Front vier Millionen. Volksfrontregierung: bürgerlicher Casares Quiroga,, unterstützt von Sozialisten (PSOE), Kommunisten, POUM. Franco wird auf Kanarische Insel abgeschoben.

15. Mai: Verschwörung hoher Militärs. Federführend General Emilio Mola in Verbindung mit Sanjurjo und Franco. "Nationaler Block" (CEDA, Monarchisten, Falange) eingebunden.

11. Juli: Flugzeug startet in England, um Franco von den Kanaren nach Marokko zu bringen.

17. Juli: Offiziersaufstand in Melilla (Marokko).

19. Juli: Deutsch-italienische Luftbrücke für Rebellen. Aufstände in Madrid und Barcelona werden nieder- geschlagen. Premier Casares tritt zurück, Nachfolger: José Giral.

August: Italien entsendet Truppen. Deutschland folgt mit Bomber- und Jagdstaffeln.

4. September: Premier Giral tritt zurück. Nachfolger: Francisco Largo Caballero (Sozialist).

13. September: Großteil des spanischen Goldschatzes für sowjetische Waffenhilfe über Odessa nach Moskau.

1. Oktober: Franco lässt sich in Burgos zum Staatsoberhaupt (Caudillo) ausrufen.

6. November: Vorstoß der Rebellen auf Madrid; wird von Bevölkerung und erstmals eingesetzten Internationalen Brigaden gestoppt.

1937 - April: Basken ziehen sich auf "Eisernen Ring" um Bilbao zurück.

26. April: Deutscher Terrorangriff auf Guernica. Mai: "Bürgerkrieg im Bürgerkrieg" in Barcelona. Anarchisten gegen PSUC (sozialistisch-kommunistische Einheitspartei). Sowjet-Geheimpolizei löscht "trotzkistische" POUM aus.

16. Mai: Largo gestürzt, Negrin neuer Premier.

24. Oktober: gesamte Atlantikküste national.

1938 - 15. April: Nationale und Italiener erreichen das Mittelmeer: Republik zweigeteilt.

1939 - 26. Jänner: Barcelona fällt. Katalonien von Nationalen besetzt.

26. März: Franco-Truppen in Madrid.

30. März: Mit Einzug der Nationalen in Valencia. Ende des Bürgerkriegs. Diktatur Francos dauert bis zu dessen Tod 1975. (Manfred Scheuch/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 15./16. 7. 2006)

Share if you care.