Queen fühlt sich "zu alt für Boogie-Woogie"

20. Juli 2006, 17:46
10 Postings

Elizabeth II. verweigerte Einladung zum Geburtstag ihrer 18-jährigen Enkelin Beatrice von York

London - Der Auftritt ihrer Oma sollte ein Highlight der Riesenparty zum 18. Geburtstag von Prinzessin Beatrice von York werden. Doch nun muss die Tochter von Prinz Andrew und dessen geschiedener Frau Sarah Ferguson am Samstag ohne ihre 80-jährige Großmutter auskommen. Königin Elizabeth II. und ihr Ehemann Prinz Philip (85) entschuldigten sich: "Wir sind zu alt für Boogie-Woogie", ließen sie nach Angaben der Zeitung "Sun" vom Freitag zur Enttäuschung der Enkelin ausrichten.

"Zwei alte Käuze"

Prinzessin Beatrice ist immerhin die Nummer 5 in der britischen Thronfolge. Zu ihrer Party im Ballraum von Schloss Windsor am Samstag sind 500 Freunde und Familienangehörige eingeladen. Das Fest ist als Viktorianischer Maskenball angelegt, der im Jahr 1888 spielt - 100 Jahre vor der Geburt der Prinzessin. "Die Königin glaubt nicht, dass zwei alte Käuze auf eine Party mit Unmengen von Teenagern gehören", sagte ein Höfling.

Absage wegen Fergie?

Früher war die Königin bei Partys ihrer Enkelkinder wenigstens kurz aufgetaucht, um die Gäste zu begrüßen. Nun wird spekuliert, dass sie und Prinz Philip nicht mit der ungeliebten Ex-Schwiegertochter Fergie zusammentreffen wollen. Allerdings wird die Queen vor dem Maskenball für 350 Gäste ein Dinner geben.

Unter den Familienmitgliedern, die für Fest zugesagt haben, sind die Thronfolger 3 und 4 - die Prinzen William und Harry, Söhne des künftigen Königs, Prinz Charles. Auch Supermodel Elle MacPherson, die Osbournes und Peaches Geldof, die Tochter von Benefiz-Rocker Bob Geldof, werden erwartet. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.