RZB-Marktausblick: Negative Überraschungen in den USA

18. Juli 2006, 16:20
posten

Ein Kommentar von Raiffeisen Research

USA: Die Unternehmensberichtssaison begann in den USA mit vornehmlich negativen Überraschungen: mäßige Umsatzanstiege und ein enttäuschender Ausblick von Alcoa, Gewinnwarnungen von AMD, EMC, Lucent und 3M; lediglich KLA Tencor und Pepsico stemmten sich zuletzt gegen diesen Trend. Nordkoreanische Raketentests, israelische Bomben in Richtung Beirut, Gegenschläge auf Haifa und - quasi als logische Konsequenz - neue Rekordhöhen bei den Ölpreisen bringen noch dazu neue Unsicherheit mit sich und werfen einen Schatten auf die globalen Aktienmärkte. Wir fürchten weiterhin Gewinnrevisionen nach unten. Wir setzen daher kurzfristig auf tiefere Indexniveaus, um diese in der Folge zum Aufbau von Positionen zu nutzen.

Europa: Neben den oben beschriebenen Gegebenheiten blickt man in Europa auf die bevorstehende Quartalsberichtssaison. Obwohl diese erst im Anrollen ist, geriet auch der europäische IT-Sektor aufgrund negativer Vorgaben der US-Branchenvertreter unter Druck. Dieser verschärfte sich zusätzlich durch die Vorankündigung schlechterer Quartalsergebnisse von SAP. Abgesehen von einigen wenigen enttäuschenden Quartalsabschlüssen rechnen wir in Europa in Summe jedoch mit einem freundlichen Quartalsabschluss. Gewinnrevisionen nach unten sind nicht auszuschließen, dürften allerdings moderater ausfallen als in den USA. Immerhin sollten diesseits des Atlantiks die anhaltend gute Konjunkturdynamik und die attraktiven Bewertungen stützen.

Japan: Der schon seit längerer Zeit erwartete Schwenk in der japanischen Zinspolitik ließ die Tokioter Börse kalt. Der Nikkei Index fiel zuletzt parallel zu den anderen globalen Leitbörsen abermals zurück. Immerhin ist damit aber einer der latent schwelenden Unsicherheitsfaktoren der letzten Monate aus dem Weg geräumt. Auch wenn US- Konjunkturängste kurzfristig wohl noch belasten könnten, sollten sich im Verlauf des Quartals letztendlich die positiven Fundamentalfaktoren durchsetzen.

Share if you care.