Oscar-Preisträger Red Buttons gestorben

21. Juli 2006, 12:55
posten

US-Schauspieler wirkte unter anderem in "Sayonara", "Hatari!" und "Die Höllenfahrt der Poseidon" mit

Los Angeles - Der amerikanische Oscar-Preisträger Red Buttons (1919-2006) ist tot. Der Schauspieler und Komiker erlag am Donnerstag im Alter von 87 Jahren in Los Angeles einer Gefäßerkrankung, wie sein Sprecher Warren Cowan mitteilte. Red Buttons hatte 1958 für seine Rolle in "Sayonara" an der Seite von Marlon Brando den Oscar für die beste Nebenrolle gewonnen.

Red Buttons, mit bürgerlichem Namen Aaron Chwatt, war vor allem in den 50er Jahren mit seiner "Red Buttons Show" berühmt geworden. Auf der Bühne trat er immer im Kellnerkostüm auf, da er früher als Kellner arbeitete. Das, und seine roten Haare brachten ihm das Pseudonym Red Buttons ein.

Die größten Erfolge

"Sayonara" handelt von einer tragischen Liebe zwischen einem amerikanischen Soldaten und einer Japanerin während des Korea-Krieges. Nach seiner Oscar-Auszeichnung in dem Streifen bekam Red Buttons zahlreiche Nebenrollen in bekannten Filmen angeboten.

Red Buttons war außerdem mit John Wayne in Howard Hawks romantischer Abenteuerkomödie "Hatari!" (1961) zu sehen und in "Der längste Tag", ebenfalls mit Wayne. "Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss" (1965) von Sydney Pollack und "Die Höllenfahrt der Poseidon" (1972) von Ronald Neame sind nur einige seiner weiteren Filme.

Multitalent

Außerdem war Red Buttons ein bedeutender Sänger und Komponist in den Musikhallen Las Vegas. Seit den 70er Jahren hatte er in verschiedenen Fernsehserien mitgewirkt, unter anderem in "Unsere kleine Farm", "Love Boat", "Fantasy Island" und "Roseanne". Noch 2005 spielte er in "Emergency Room". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.